Ein Leben, voller Leben

Wie man sich selbst begegnet
 

Letztes Feedback

Meta





 

Die Gedanken sind frei - Oktober 2013

Gefährliches Geschäft -

Es wäre fast schon eine Sensation gewesen, wenn die Deutsche Bank im Schurkenranking um die Verwicklungen mit der Atomwaffenindustrie nicht auf Platz eins gelandet wäre. Ob Lebensmittelspekulationen oder verbriefte Hypothekendarlehen Deutschlands größtes Geldhaus ist bei jedem schmutzigen Geschäft an forderster Front mit dabei. Schließlich geht es im Kapitalismus um den Tauschwert und nicht um das ge- samtgesellschaftliche Wohl. Doch eindeutig zu weit geht, dass auch Banken in öffentlicher Hand an der Finanzierung von Unternehmen beteiligt sind, die Nuklearwaffen herstellen. So be- sitzt der Bund 17 Prozent an der Commerzbank, die der zweitgrößte deutsche Finanzier ist, und auch die bayerische und die hessische Landesbank mischen kräftig mit. Gar nicht nachvollziehbar ist, wa- rum die staatliche KfW-Förderbank Atombombenbauern mit Krediten in Höhe von 124 Millionen Euro unter die Arme greift. Staatstragende Stimmen könnten jetzt sagen, dass die Banken nur die Unternehmen und nicht die Bombe selbst finanzieren. Doch genau hier könnten die staatlichen Stellen ansetzen und mit der Dro- hung, ihre Finanzmittel abzuziehen, Druck auf die Hersteller aus- üben, ihre Geschäfte mit der Atombombe sein zu lassen. Denn Kernwaffen sind mit Abstand die dümmste Erfindung der Menschheit. Sie sind wahnsinnig teuer und falls sie noch mal benutzt werden, würde dies die apokalyptische Vernichtung von Abermillionen Menschenleben bedeuten.

Neues Deutschland ( von Simon Poelchau)

Ich glaube da ist nichts mehr hinzu zu fügen. Aber warum vetreten nur so wenige Zeitungen diese Meinung. Die Presse hat soviel Möglichkeiten, Politiker nachdenklich und zu bestimmten neuen Ansätze zu zwingen.  

 

 -----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Lampedusa

Wir sehen alle einfach nur zu. Was ist aus uns Menschen geworden? Wir alle machen uns schuldig, wenn Wir uns aus diesen Themen der Welt raushalten.

Milliarden von Euro verschwendet das Europäische Parlament und alle Euro Regierungen, wenn´s darum geht, Banken zu retten. Wieso können Sie nicht das Geld zu Rettung der Menschen in allen Armen Ländern einsetzten. Wir müssten uns schämen, stillschweigend uns das anzusehen und nichts dagegen zu unternehmem. Unsere Steuern werden nach gut dünken so oft verbraten. Es ist unser Geld. Wir sollten lernen den Regierungen zu lehren, mit den Steuergeldern gut umzugehen. Und wenn Sie es nicht tun "Strafantrag" gegen jeden Abgeordneten des Bundesparlaments zu stellen.

Es kann doch wohl nicht wahr sein, das Europa hingeht und die Menschen wieder zurück schickt, die ein Stück gerechtes Leben wollen. 

Haben die Menschen in Europa vergessen im Krieg groß geworden zu sein, Ängste ausgestanden und das der Hunger sie ein Jahrzehnt lang quälte?

 

Deutscher Bundestag

Platz der Republik 1
11011 Berlin

mail@bundestag.de

Sie reden von Verständnis, Sorge und Mitleid. Sind aber nicht in der Lage, Regierungen Druck zu machen, das Sie ihre "Interessen" nicht über die Barmherzigkeit stellen? Menschen dürfen nicht weiterhin verhungern und durch unsere Waffenexporte umkommen. Wieviele Leichen sollen noch angespühlt werden?

STOP nicht mit uns.....

Ich möchte das sie mein Steuergeld weit mehr - für humanitäre Dinge bereitstellen, und die Menschen unterstützen, die in den vielen Ländern durch Krieg und Hunger leiden müssen. Meine Steuergelder sollen nicht in den Taschen der Bänker enden, sondern bei den Menschen die es wirklich nötig haben.

 

Ich bitte Sie darum

Unterschrift oder Emailadresse (von Euch)

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Endlich wurde Recht gesprochen,

Der BND und seine unheimlichen Machenschaften

Endlich wurde ein wenig Recht gesprochen. Heute las ich, das ein Linker Politiker nicht mehr vom Verfassungsschutz bespitzelt werden darf. Und das finde ich auch mittlerweile richtig und ich gehe noch weiter. Gysi und Wagenknecht, sollten das selbe Recht erlangen, wie alle anderen Politiker im Parlament. Ich will nicht wissen, wieviel CDU/CSU Politiker ziemlich rechts standen, und wieviele von denen jahrelang das Recht mit Füßen traten. Zb der altkanzler Helmut Schmidt, oder unser jetziger Finanzminister Schäuble. Wir haben nicht vergessen, die Unterschlagungen und Geldwäsche die Sie betrieben haben. Akten kamen weck aus dem Archiv und und... WO war da  der Verfassungschutz und der Geheimdienst? Schluß mit den Ausspähungen der Linkspartei. Gleiches Recht für alle, oder gilt das nicht mehr. Zu welchen Land werden wir, wenn das Parlament nichts mehr wirklich weiß. was der Geheimdienst macht? Was geht eigentlich wirklich vor hinter den Fassaden des BND´s. brauchen wir den wirklich? Sie haben so oft versagt, NSU Prozess und alle Nazi-Grupierungen die sie mit V Leuten finanziell unterstützten. Wie pervers ist das denn? Das heisst im Endefeckt, das die Bundesregierung alle aktionen Rechtsradikaler Gruppen und ihre Ausführungen mit gesponsert haben. Welche Mächte stehen wirklich hinter den BND? Langsam sollte der Bundestag sich die Frage stellen und es aufklären, besonders dem Deutschem Volk.

lg Rhoms

 

 


1.10.13 20:37

Letzte Einträge: Die Gedanken sind frei - September 2013

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL